Wer sich für Teppichboden entscheidet, bekommt einen weichen Bodenbelag samt angenehmem Laufgefühl. Ein Teppichboden nimmt normalerweise eine große Fläche ein und hat daher einen großen Einfluss auf die Atmosphäre eines Raumes.

Ob Flachteppich, Polteppich (Schlinge, Veloure), Naturfaser (Kokus, Sisal) oder Nadelvliesbeläge, für jede individuelle Anforderung gibt es den richtigen Teppich. So sollte man bei der Wahl des Teppichbodens überlegen, aus welchem Material er bestehen soll und welche Farbe oder welches Muster zur Einrichtung passt. Nahezu jeder Teppich bietet wärme- und schalldämmend Eigenschaften und verhält sich somit fußwarm. Angeboten werden diese textilen Beläge als Bahnenware oder im Fliesenformat. Bei vollflächiger Verklebung und passenden Wärmedurchlasswiederstand (< 0,15) kann der Teppich auf Fußbodenheizung problemlos eingesetzt werden.




  • rutschfest
  • wärme- und trittschalldämmend
  • Angenehmere Raumakustik - vermindert den Halleffekt
  • auf Fußbodenheizung verlegbar
  • strapazierfähig
  • Staub bindend
  • fußwarm